Ihre

Gesundheit

Mein

Handwerk

 

 

 

 

 

 

Seit 39 Jahren im Dienst Ihrer Gesundheit!

 

Osteopathie

Baby-Osteopathie

Chiropraktik

Schmerztherapie

Med. Fußpflege

Massage

Mehr Infos

 

Kontakt

Preise

Gutschein

 

Hilfsaktionnoma e.V.

logo_hilfsaktion-noma

 

 

 

 

Gesundheit ist unser höchstes Gut-

Sie zu erhalten sollte unser wichtigstes Ziel sein!

Fotolia_72550258_XS Fotolia_80310705_XS Fotolia_79685873_XS Fotolia_86050541_XS

 

Triggerpunkt-Akupunktur


Bis zu 80% aller akuten und chronischen Schmerzen  können ihre Ursache in der Muskulatur haben. Schmerzpunkte der Muskulatur, sogenannte " Triggerpunkte "  ( Trigger = Auslöser ) haben die Tendenz den Schmerz in andere Körperregionen zu projizieren. Diese Übertragungsschmerzen werden häufig nicht mit dem Ursprungspunkt in Verbindung gebracht.  Forschungsergebnisse der amerikanischen Ärzte Simon und Travell haben diese Triggerpunktaktivität belegt. So entstand eine umfangreiche Schmerztopografie der Triggerpunkte, welche heute sehr effektiv zur Behandlung akuter und chronischer Schmerzen benutzt wird.

Der englische Arzt Baldry erkannte erstmals die Zusammenhänge zwischen Triggerpunkten und Akupunkturpunkten.

Die Triggerpunkt-Akupunktur ist wahrscheinlich die ursprünglichste Akupunktur der chinesischen Medizin und in Kombination mit den Erkenntnissen von Simon und Travell heute eine sehr effektive und nebenwirkungsarme Behandlung von chronischen und akuten Schmerzen.

Fotolia_92207444_XS

 

 

Bereits 1996 habe ich als Masseur med. Bademeister an umfangreichen Fortbildungen in der Behandlung von Myofaszialen Triggerpunken  teilgenommen. Durch fundamentierte Kenntnisse der Muskulatur, Ertasten der Triggerpunkte und deren  manual- therpeutischen Behandlungen war es mir damals schon möglich diese Übertragungsschmerzen mit guten Erfolgen zu behandeln.

Durch die Ausbildung zum Heilpraktiker, Ausbildung in Akupunktur und des Osteopatiestudiums ist es mir nun möglich diese Kenntnisse miteinander zu verbinden und Triggerpunkte zu akupunktieren. Akute Übertragungsschmerzen können so mit sehr wenigen Behandlungen gelindert werden, chronische Schmerzen mit einer Behandlungsserie von ca. 10 Behandlungen. Über 90 % der behandelten Patienten berichten über anhaltende Scherzfreiheit.

Bewährte Indikationen  der Triggerpunkt - Akupunktur

  • Kopfschmerzen
  • Migräne
  • Nackenschmerzen
  • Schwindel
  • Schulter-Arm-Syndrom
  • Rückenschmerzen
  • Tennisellenbogen
  • Gelenkschmerzen
  • Fersensporn


Sinnvolle Kombinationsbehandlungn mit z.B. Chiropraktik oder einer osteopatischen Behandlung können die Behandlungserfolge optimieren und festigen. Durch ein auf den Patienten angepasstes Übungsprogramm erlernt der Patient ein effektives Hilfsmittel um einen wiederkehrenden Übertragungsschmerz schnell und erfolgreich selbst zu Hause zu behandeln. Er wird so unabhängig von Schmerzmitteln und weiterführenden Therapien. Massagen und Physiotherapie sollten als stabilisierende Therapie in Betracht gezogen werden, können aber bei übermäßiger Behandlung durch Auslösen des Triggerpunktes wieder zu Übertragungsschmerzen führen und sollten dann  vermieden werden.

 

 

Nacken.- und Kopfschmerzen können durch schlechte Sehkraft  oder nicht mehr angepasste Brillengläser entstehen. Als Brillenträger sollten Sie Ihre Sehkraft regelmäßig überprüfen lassen!

Wir empfehlen:

logo-Mertiny

 

 

 

 

 

 


 

 

wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wettervorhersage Morbach
Aktuelles Wetter aufwww.wetter.de
 

[Home] [Naturheilpraxis] [Osteopathie] [Vita] [Med. Fußpflege] [Ihr Termin] [Impressum]